„Die Zukunft des Fahrens“

„COMPUTER DENKEN NICHT“

Programm

register here

CMG-FITCE Symposium

7. Oktober 2019, 9.00 – 17.00 Uhr
A1 Telekom Austria AG, Lassallestraße 9, Erdgeschoss, 1020 Wien

15.45

Podiumsdiskussion zum Thema: „Gesellschaftliche Aspekte des Autonomen Fahrens“
(5 Min. Kurzstatements, anschließend Diskussion)

  • Dr. Andreas Eustacchio, LL.M. (London LSE), Rechtsanwalt & Partner, EUSTACCHIO Rechtsanwälte
  • DI Christian Steger-Vonmetz, Automated & Clean Mobility, AustriaTech – Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH
  • Helmut-Klaus Schimany, MAS, MSc, Vorstand, Bundesinitiative eMobility Austria (Sicht Industrie)
  • DI Philipp Blass, Forschungsbereich Verkehrssicherheit, KFV – Kuratorium für Verkehrssicherheit, Austrian Road Safety Board

Ab 08.30

Check-In, Meet & Greet

09.00
Welcome Note: Begrüßung der Referenten und Teilnehmer

Ing. Mag. Dr. Wolfgang Rauter, Business Unit Consumer, A1 Telekom Austria AG
DI Alexander Kanhäuser, Vorstand FITCE Austria, Head of Sales, ArgoNET GmbH
DI Johannes L. Zeitelberger, Vorstand CMG

09.15
Connected Mobility | Nur ein Trend oder State-of-the-Art der zukünftigen Mobilität?
DI Wolfgang Kurz, Leiter Initiative Connected Mobility, Business Upper Austria GmbH, Automobil-Cluster OÖ

Themenblock: E-MOBILITY – QUO VADIS?

09.45 AD und die möglichen Effekte im gesellschaftlichen Bereich
Helmut-Klaus Schimany, MAS, MSc, Vorstand, Bundesinitiative eMobility Austria

10.15 Automatisiertes Laden als Schlüsseltechnologie der Elektromobilität
Hermann Stockinger, Geschäftsführer, Easelink Ltd.

10.45 Gemeinsame Kaffeepause
Themenblock: SECURITY & AUTONOMOUS DRIVING

11.15 aut.Bus-Seestadt: Erste Erkenntnisse aus dem Regelbetrieb
Johannes Liebermann, MSc., Projektleiter Kraftfahrzeuge, Wiener Linien GmbH

11.45 Der kooperative Straßenverkehr – Effizienz und Sicherheit durch Vernetzung
Univ. Prof. Dr. Christoph Mecklenbräuker, Institute of Communications and Radio Frequency Engineering, TU Wien

12.15 5G Massive MIMO Systeme für die zuverlässige Kommunikation mit Fahrzeugen Prinzipien, Limits und aktuelle Forschungsthemen
Dr. Thomas Zemen, Projektleiter, AIT – Austrian Institute of Technology GmbH

12.45 Gemeinsames Mittagessen

Themenblock: MOBILITY AS A SERVICE

13.30 Connectivity und automatisiertes Fahren – wohin geht die Reise?
DI Gerhard Greiner, Director Innovation and Business Development , ALP.Lab GmbH

14.00 Einsatz von Ultra-Reliable Low-Latency Communication (URLLC) Technologie für die Mobilität der Zukunft
Dr. Uwe Pützschler, Head of Car2X, Nokia

14.30 Mobility in a Connected World
DI Herbert Koblmiller, Court Cerified Expert, Mobile Access Eng. &Tooling, A1 Telekom Austria AG

15.00 Mobility: Herausforderungen & Veränderungen am Markt durch E-Scooter
Tonalli Arreola, General Manager Österreich, Lime Österreich

15.30 Kurze Kaffeepause

PODIUMSDISKUSSION

15.45 Podiumsdiskussion zum Thema: „Gesellschaftliche Aspekte des Autonomen Fahrens“
(5 Min. Kurzstatements, anschließend Diskussion)

  • Dr. Andreas Eustacchio, LL.M. (London LSE), Rechtsanwalt & Partner, EUSTACCHIO Rechtsanwälte
  • DI Christian Steger-Vonmetz, Automated & Clean Mobility, AustriaTech – Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH
  • Helmut-Klaus Schimany, MAS, MSc, Vorstand, Bundesinitiative eMobility Austria (Sicht Industrie)
  • DI Philipp Blass, Forschungsbereich Verkehrssicherheit, KFV – Kuratorium für Verkehrssicherheit, Austrian Road Safety Board

16.45 Zusammenfassung und Ausblick in die Zukunft

17.00 Ende der Tagung

https://www.cmg-ae.at/index.php/74-cmg-ae-default/1674-agenda-cmg-fitce-symposium-die-zukunft-des-fahrens

Please follow and like us:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I confirm